tim-ferriss2

Wer ist eigentlich dieser Tim Ferriss?

In einer Gesellschaft, die sich aufgrund der Digitalisierung immer schneller bewegt, suchen viele Menschen Orientierung, um ihre Ziele zu verwirklichen. Abgesehen von allen ‘Gurus’, die ganz auf Spiritualität setzen und häufig viel Geld dafür nehmen, um ihre Jünger auf den aus ihrer Sicht richtigen Weg zu führen, gibt es zuweilen auch jene seltenen Glücksfälle wie Tim Ferriss, die allein durch Bücher, Reden, Podcasts und Blogbeiträge ausreichend richtungsweisendes Material für Ratsuchende liefern. Wer also sowohl auf persönlicher Ebene als auch im Geschäftsleben sein größtmögliches Potential ausschöpfen und anhaltenden Erfolg haben möchte, der tut gut daran, sich etwas eingehender mit dieser von der New York Times als ‘Mischung aus Buddhistischer Mönch und Jack Welch’ bezeichneten Persönlichkeit zu beschäftigen.

 

Das Markenzeichen von Tim Ferriss

Das Geheimrezept des New Yorkers Tim Ferriss  (eigentlich Timothy Ferriss) wird bereits bei einem Blick in seinen umfangreichen Erfahrungsschatz deutlich. Denn hier scheinen Schicksal und Zufall gleichermaßen eine wohldosierte und ausgesprochen kuriose Kombination aus den unterschiedlichsten Feldern zu erzeugen. Eine grundsätzliche Wissbegier und eine Offenheit für alle Themenbereiche bilden den Grundstock für diese ansehnliche Kollektion an Qualifikationen, Erfahrungen und Auszeichnungen.

Konkret geht es dabei um alle Formen der Selbstermächtigung und der Selbstverantwortung. Denn um seine Träume zu verwirklichen, braucht man offensichtlich nicht viel mehr als jene praktischen und garantiert effektiven Selbsthilfe-Bücher aus der Ideenwerkstatt des innovativen amerikanischen Redners, Schriftstellers und Unternehmers.

Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang sicherlich allein die Tatsache, dass Tim Ferriss fünf Sprachen fließend spricht. Exotischer mutet jedoch zweifellos sein Rang als Sieger im Nationalen Chinesischen Kickboxing an. Zudem hält er als erster Amerikaner in der Geschichte den Guinness Weltrekord im Tango. Im akademischen und unternehmerischen Bereich dürfte es von Interesse sein, dass der Allrounder regelmäßige Auftritte als Gastredner zu Themen wie High-Tech Unternehmertum der Princeton Universität vorweisen kann. Sein BA Studium absolvierte er im Jahre 2000 mit Schwerpunkt auf Ostasien-Studien und Neurowissenschaften. Einige wichtige Mentoren auf seinem Weg zum Erfolg waren der Nobelpreis-Gewinner Kenzaburo Oe, welcher einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Lebensphilosphie von Ferriss’ hatte, sowie der mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnete Schrifsteller John McPhee.

 

Autorendasein, Internetgeschäft und andere Rollen, die Tim Ferriss innehat

Ob als Gründer des Online-Unternehmens BrainQUICKEN, welches sich auf den Verkauf von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert hat, als Investor, Sponsor junger Firmen oder als Autor, Tim Ferriss überzeugt in jeder beruflichen Position aufgrund der ihm eigenen Begeisterungsfähigkeit und Entdeckerfreude. Diese spiegelt sich nicht nur in seinen literarischen Werken, sondern auch im Rahmen persönlicher Auftritte als Redner wider. Grundsätzlich geht es dabei immer darum, seine Erfahrungen und sein Know-how mit anderen Menschen zu teilen und ihnen auf diese Weise zu helfen, ihr Leben zu optimieren. Zu den wichtigsten, vielseitig gelobten und honorierten Werken von Tim Ferriss zählen in erster Linie ‘Die 4-Stunden-Woche‘ sowie ‘Der 4-Stunden-Körper’.

 

Tim Ferriss als Vorbild in zahlreichen Bereichen

Autor, Redner und Unternehmer Tim Ferriss zeichnet sich nicht nur durch sein vielseitiges Interesse, sondern auch aufgrund der gleichermaßen umfangreichen Anerkennungen in den unterschiedlichsten Feldern aus.Vom Wired Magazine wurde er beispielsweise als ‘Greatest Self-Promoter’ des Jahres 2008 ausgezeichnet. Im digitalen Zeitalter nimmt er als innovativer und entdeckungsfreudiger Unternehmer mit einer Leidenschaft fürs Experimentieren eine Art Vorreiterposition ein, die nicht nur Neulinge auf dem Gebiet, sondern auch erfahrene Unternehmer begeistert und für frischen und Erfolg versprechenden Wind in der Branche sorgt. Wer dahingehend Anregungen, Ratschläge und Tipps benötigt, wird unter anderem in Tims Blog auf der Seite http://fourhourworkweek.com/blog/ fündig.